Anmeldung
  Städtebaulich/ räumliches Konzept Die Parzelle liegt auf dem Bruderholz, inmitten einer ruhigen Wohngegend eingebettet in einen parkähnlichen Baumbestand.

Mit der verschachtelten Gebäudeform wird einerseits eine Verzahnung zwischen den Wohnungen und dem Grünraum angestrebt, andererseits das Volumen in seiner Größe gebrochen.
 
Insgesamt sind 13 Wohnungen geplant.
11 davon als 4.5 Zimmer Wohnungen,
die restlichen zwei besitzen ein zusätzliches Zimmer.

 
  Wohnungsgrundrisse
Die Loggien sind integraler Bestandteil der Grundrisse. Schiebe-faltglässer gewährleisten einen flexible nutzbaren Zwischenzone als Verbindungsglied zwischen Innen- und Aussenraum.

Es wurde darauf geachtet dass jede Wohnung einen großzügigen Eingangsbereich besitzt welche als fliesender Raum zusammenhängt mit dem Wohn-Küchen und Essbereich.
 
Materialisierung Fassadengestaltung
Sockel und Brüstung binden das verwinkelte Gebäude zu einer Einheit zusammen. Massiver Sockel und Betonbrüstung stehen in Kontrast zum dazwischen liegenden Fassedenfläche. Ein mineralischer Putz mit einer gerillten Oberfläche wirkt im Gegensatz dazu textil. Es entsteht eine klassische Dreiteilung in Sockel, Mittelteil und Dach. Filigrane Geländer und feine Metalzargen unterstützen das Fassadenkonzept.
 

nach oben